Mayahuel machts mexikanisch 

Wenn Sie die mexikanische Küche lieben oder neugierig auf mexikanische Speisen sind, liegen Sie bei Mayahuel richtig. Ganz gleich, ob sie ein paar Freunde eingeladen haben oder für eine Party ein Buffet benötigen - wir kommen gern vorbei, um Sie mit der mexikanischen Küche vertraut zu machen. Wir garantieren Ihnen die Frische der Speisen, indem wir diese vor Ort bei Ihnen in der Küche zubereiten (und hinterher auch den Abwasch machen).

Wenn Sie an unseren Spezialitäten wie Tamales oder Flautas oder an anderen prähispanisch-mexikanischen Speisen interessiert sind, schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen, und wir werden uns bei Ihnen melden. Oder besuchen Sie uns auf einer der vielen Veranstaltungen, auf denen von Mayahuels Küche gekostet werden kann.


Die mexikanische Küche

Die mexikanische Küche ist eine Synthese von traditionellen Gerichten, wie sie von den Azteken, den Zapoteken oder den Maya gegesssen wurden, mit der spanischen Küche, daneben gibt es auch französische, karibische und nordamerikanische Einflüsse. Wichtigstes Nahrungsmittel ist dabei der Mais, dem die Völker Mittelamerikas einen eigenen Gott geweiht hatten und aus dem, der Überlieferung zur Folge, einst auch der Mensch geschaffen worden war. Neben Mais spielen Bohnen und Früchte eine dominante Rolle.

Viele Pflanzen, die heute zu den global verbreiteten Lebensmitteln gehören, haben ihren Ursprung in Mexiko. Hierzu zählen neben dem Mais auch Tomaten, Avocados, Erdnüsse, spezielle Chillisorten, Kakao und Vanille. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts hatte die Region von Mexiko beispielsweise ein weltweites Monopol hinsichtlich der Vanille-Herstellung, da die für die Bestäubung notwendigen Insekten ausschließlich dort vorkamen (erst im Jahre 1807 gelang es einem Sklaven in der französischen Kolonie Haiti, ein Verfahren für eine manuelle Bestäubung der Vanille zu entwickeln).

Auf der anderen Seite gab es in der traditionellen mexikanischen Küche nur wenig Fleisch, da größere Tiere wie Rinder, Schafe und Schweine erst von den Spaniern in Mexiko eingeführt worden sind. Fleischlieferanten in vorspanischer Zeit waren lediglich Truthähne gewesen, daneben auch Nagetiere, Echsen und Hunde.

Mexiko hat einen Antrag an die UNESCO gestellt, um seine bedeutende Kochkultur als Kulturerbe anerkennen zu lassen. Dabei wird vor allem auch auf die verschiedenen regionalen Eigenarten mit ihren vielen Spezialitäten hingewiesen. Zu nennen sind insbesondere die cocina poblana, die cocina veracruzana oder die cocina chiapaneca. Die Tex-Mex-Küche wird gelegentlich auch der mexikanischen Küche zugeordnet, stammt aber aus Texas (USA), wo sie sich unter dem Einfluss der mexikanischen Zuwanderer entwickelt hat.

 

Die Küche Mayahuels

Mayahuel bringt Ihnen die mexikanische Küche in all ihrer Vielfalt näher. Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Favoriten. Um die frische der Speisen zu garantieren, kommt Mayahuel zu Ihnen, um bei Ihnen vor Ort die Speisen frisch zuzubereiten und beispielsweise frisch hergestellte Tortillas zu servieren. Wenn Sie Freunde zu einem mexikanischen Buffet einladen oder sich einfach nur in geselliger Runde mit der mexikanischen Küche vertraut machen wollen, schicken Sie uns Ihren Wunschtermin, und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.