Mayahuels Spezialitäten: Tamales und Flautas

Tamales

Tamales sind ein Gericht auf Basis von Maisteig, das bereits vor der spanischen Eroberung von Azteken und Mayas zubereitet wurde. Heutzutage ist es ein typisches Gericht in Mexiko, das oft auf der Straße zum Frühstück angeboten wird. Bei den Tamales handelt es sich dabei um Maisteig, der mit vorgekochtem Hühnerfleisch (manchmal auch andere Fleischsorten oder Käse) gefüllt und anschließend in Maisblätter gewickelt wird. Im Süden Mexikos werden anstelle der Maisblätter oft auch Bananenblätter verwendet. Der eingewickelte Maisteig wird anschließend bis zu einer Stunde gedünstet, bis er eine kuchenartige Konsistenz erreicht hat.

Mayahuel bietet seine Tamales mit Truthahnfleisch, Hähnchenfleisch, wahlweise auch mit Käse oder Champignons, gefüllt an. Sie sind in Bananenblättern gewickelt und werden mit einer Salsa roja serviert.

Flautas

Flautas

Flautas ("Flöten") sind gefüllte, gerollte und frittierte Maistortillas. Üblicherweise werden sie heiß serviert, sie können jedoch auch kalt als Snack zwischendurch gegessen werden. Flautas kommen aus Zentralmexiko und unterscheiden sich je nach Füllung und regionaler Ausprägung, so gibt es beispielsweise flautas con pollo ("Flautas mit Hähnchen") oder flautas de Guadalajara ("Flautas aus Guadalajara").

Mayahuel bietet seine Flautas mit Hähnchen an, wahlweise werden sie auch vegetarisch mit Champignons, mit Hackfleisch (Rind oder Schwein) oder mit Shrimps gefüllt serviert. Dazu gibt es pico de gallo (einen Salat aus Koriander, Tomaten und Zwiebeln) sowie eine salsa verde (Sauce aus grünen Tomate und Gewürzen) und einen Koriander-Quark-Dip.